Ausbildungsinhalte!

Der Kolbenhirsch

 

Schon Ende Februar fängt männliches Rotwild an, das Geweih abzuwerfen. Im übrigen gilt der Grundsatz: alt vor jung.

Sofort nach dem Abwurf fängt das neue Geweih an zu schieben.

Fertig verfegt haben die Hirsche Ende Juli.

Einen Hirsch in diesem Zustand (Bild oben) nennt der Jäger Kolbenhirsch!

Das Bild wurde im Praxisunterricht, beim Besuch des Wildparks Poing, aufgenommen.

Damspießer vom 1. Kopf

 

Ende des 1. Lebensjahres beginnt der männliche Damhirsch sein erstes Geweih zu schieben und wird damit zum Damspießer vom 1. Kopf.

Gut erkennbar an den auffälligen sogenannten Zwiebeln oder Knollen an der Geweihbasis.

Das Bild wurde im Praxisunterricht, beim Besuch des Wildparks Poing, aufgenommen.